Innovatives Testsystem für die elektrische Antriebseinheit

Mit unserem Funktionsprüfstand für eine Electrical Drive Unit (EDU) sind wir im Bereich der Prüftechnologie für elektrische Antriebssysteme ganz vorne dabei. Der Teststand erlaubt einen Prüfverlauf quasi unter Realbedingungen: Elektromotoren links und rechts neben der EDU erzeugen unterschiedliche Drehmomente, um – bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten – eine Kurvenfahrt zu simulieren. Kühlmittel sorgt – wie auch später im Fahrzeug – für die korrekte Temperierung der verbauten Leistungselektronik. Aufwändige Schaltschränke simulieren die Batterie und das Rekuperationsverhalten. Zur Messung der Drehmomente an den Abtriebswellen wird der interne Elektromotor des Prüflings von innen nach außen angetrieben. Eine eigens von JW Froehlich entwickelte Prüf- und Auswertesoftware analysiert die mittels einer Vielzahl von Sensoren gesammelten Daten schnell und zuverlässig. Die Maschine stellt somit sicher, dass die Daten sowohl der elektrischen Merkmale als auch der mechanischen Komponenten stets im zulässigen Fenster liegen.