Unsere Produkte im Bereich Automatikgetriebe

Ihr direkter Kontakt

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.
Wir freuen uns auf Sie.

Lecktestmaschinen

Die Dichtheitsprüfung gehört seit Gründung des Unternehmens zu unserer Kernkompetenz: Beginnend 1966 mit dem ersten Leckteststand für Wasserpumpen über die klassischen Hub-Schritt-Transfermaschinen bis aktuell zu hochkomplexen und hochflexiblen Roboteranlagen. In Lecktestständen erfolgt die automatische Überprüfung auf Leckagen in Wasserraum oder Ölraum eines Automatikgetriebes. Dabei werden mit eigens von JW FROEHLICH entwickelter Technologie die gewünschten Prüfdaten zügig und präzise ermittelt und mit den Vorgaben abgeglichen. Bei Überschreitung der vorgegebenen Grenzwerte werden an einem Nacharbeitsplatz die Leckagen lokalisiert und können so repariert werden. Erst nach einer erfolgreichen Wiederholprüfung in der Produktionslinie wird der Prüfling im Montageprozess weitertransportiert.

Zumeist müssen sich unsere Systeme in die Gesamtheit einer Bearbeitungs- oder Montagelinie einfügen, was eine hohe technologische Flexibilität erfordert. Entsprechend entwickeln wir individuelle Dichtheitsprüfsysteme und erstellen maßgeschneiderte auf Kundenbedarf angepasste komplexe Abdichtungselemente. In unsere Leckteststände und -systeme sind von unserem Unternehmen entwickelte Lecktestgeräte verbaut, die sich optimal in den Prüfprozess integrieren.

Funktionstest

Die Funktionskontrolle von Automatikgetrieben erfolgt üblicherweise am Ende eine Montagelinie. Der End of Line-Test ist eine 100%-Kontrolle und wird wegen der daraus resultierenden hohen zu prüfenden Stückzahlen fast ausschließlich vollautomatisch ausgeführt. Dabei werden Übersetzungen beim Durchschalten der Gänge kontrolliert, Parksperrentests und Geräuschmessungen durchgeführt sowie die hydraulischen Funktionen wie z.B. der Öldruck gemessen. Getriebe können ohne Ölwanne oder mit bereits montierter Ölwanne geprüft werden. Um die Vorteile aus beiden Verfahren zu vereinen, integriert JW FROEHLICH die Ölwanne in eine extrem steife und schwingungisolierte Maschinenbasis. Eine effiziente und hochdynamische Antriebs- und Abtriebstechnologie sorgt für eine Verringerung der bewegten Massen bei der Adaption der Getriebewellen. Die Benutzerfreundlichkeit der EOL-Prüfstände von JW FROEHLICH wird zusätzlich gesteigert durch ihre wartungsfreie Spindellagerung. Für Anwendungen im Bereich Hybridtechnik und E-Mobilität sind die Maschinen zukunftsgerichtet ausgerichtet.